Herzlich Willkommen im Veranstaltungshaus der Stadt Marktoberdorf!

Lernen Sie unser Haus mit allen Veranstaltungsmöglichkeiten und Stärken etwas näher kennen und stellen Sie sich Ihr eigenes Kulturprogramm aus unserem ABO-Angebot zusammen. Viel Spaß dabei!

 

 

Termine und Veranstaltungen Alle Termine finden Sie hier

Erwin Pelzig - Weg von hier | 27. September 2019

Fluchtwege sind verworren und unübersichtlich. Ob sie in eine neue Romantik führen, erscheint ziemlich ungewiss. Weil Erwin Pelzig aber ohnehin lieber bleibt als geht, will er zumindest wissen, was hinter diesen Fluchten steckt. Wem nützen sie und wer sind hier eigentlich die Schleuserbanden? So gräbt und grübelt sich Pelzig in „weg von hier“ durch das Chaos unseres angeblichen Epochenwandels, wie immer begleitet von seinen beiden Freunden Hartmut und Dr. Göbel.

Mehr lesen »
Così fan tutte - Oper von Wolfgang Amadeus Mozart - Kammeroper München | 3. Oktober 2019
Così fan tutte | © Tobias Melle

Auf den ersten Blick schien „Così fan tutte“ ein argloses Spiel in vorrevolutionärer Zeit:

Überdrüssige Mitglieder des „ancien régimes“ vertreiben sich ihre Langeweile mit Spielchen. Doch verpasst man mit diesem Gedanken, dass die am 26. Januar 1790 uraufgeführte Oper eine Fülle von Elementen enthält, die die ausgehende Romantik hinter sich lässt, in ein Zeitalter der Aufklärung führt und dabei gleichzeitig den blinden Fleck der Vernunft in den Mittelpunkt stellt: die Liebe.

 

 

Mehr lesen »
1984 - Schauspiel von George Orwell - a.gon Theater GmbH | 12. Oktober 2019
1984 | © A.gon Theater GmbH

Im Staat Ozeanien: Die allmächtige Einheitspartei überwacht alles und jeden rund um die Uhr. Überall hat der große Bruder seine Augen und Ohren – zum Wohle und zur Sicherheit aller Bürger, wie die Regierung versichert. Jacques Breuer alias Winston Smith arbeitet im „Ministerium für Wahrheit“. Er verfälscht die Geschichtsschreibung im Sinne des Regimes, schafft alternative Fakten und sorgt dafür, dass die Bewohner Ozeaniens selbst widersprüchlichste Informationen als wahr empfinden. In Winston aber gärt es. Er kann sich der totalitären Herrschaft nicht länger kritiklos beugen und begeht ein für ozeanische Maßstäbe schlimmes Verbrechen: Er denkt selbständig und führt heimlich Tagebuch. Winston verliebt sich in seine Kollegin Julia, und beide beschließen, Kontakt zum Widerstand im Untergrund aufzunehmen. Doch die Gedankenpolizei hat sie bereits im Visier…

Mehr lesen »
Der Troubadour - Oper von Giuseppe Verdi - Compagnia d`Opera di Milano | 3. November 2019
Der Troubadour | © Schlote Ges.m.b.H.

Leidenschaftliche Liebe, tödliche Eifersucht und Rachsucht bis zur Selbstzerstörung sind die treibenden Kräfte der Handlung: Leonora, die Frau, die zwischen dem Außenseiter Manrico, dem Troubadour, und dessen erbitterten Feind Graf Luna steht, und die Zigeunerin Azucena, die ein düsteres Geheimnis birgt, entscheiden das Schicksal der Männer.

Mehr lesen »
Hänsel und Gretel - Familienoper von Engelbert Humperdinck - Freies Landestheater Bayern | 15. Dezember 2019
Hänsel und Gretel | © FLTB

 

Hänsel und Gretel vertreiben sich die Zeit mit lustigen Liedern, „Suse, liebe Suse, was raschelt im Stroh“, und Tänzen, „Brüderchen, komm, tanz mit mir“, anstatt zu stricken und Besen zu binden. Die Mutter jagt die Faulenzer daher in den Wald, Beeren zu suchen, nicht daran denkend, dass dort die alte Hexe ihr Unwesen treibt.

 

 

Mehr lesen »
Opern auf Bayrisch - Rosenmontagsspecial | 24. Februar 2020
Opern auf Bayrisch | © Christine Schneider

Die Opern auf Bayrisch sind seit vielen Jahren ein fester Bestandteil im Spielplan des Gärtnerplatztheaters und Prinzregententheaters in München.

Ein höchst vergnüglicher und kurzweiliger Opernabend der etwas anderen Art, an dem garantiert kein Auge trocken bleibt! Die bekannten bayerischen Schauspieler Conny Glogger, Gerd Anthoff und Michael Lerchenberg, präsentieren zusammen mit einem kleinen Orchester diese humorvollen, frechen und charmanten bayrischen Umdeutungen weltberühmter Opern.

Mehr lesen »
Perle an der Wolga | 2. Oktober 2019
Roter Sarafan | © BDN-Office

Das Konzertprogramm „Perle an der Wolga“ ist dem Gebiet Astrachan und dem bedeutenden mächtigen Fluss Wolga gewidmet, die über vielen Jahrhunderten verschiedene Völker um sich herum niederlassen ließen. Bedeutend ist dabei die vielfältige Palette der Gepflogenheiten von verschiedenen Nationen der Gegend.

Mehr lesen »
Immer wieder Sonntags | 4. Oktober 2019
Immer wieder Sonntags

Auch in diesem Herbst setzt Stefan Mross die beliebte Live-Tour „Immer wieder sonntags… unterwegs“ fort und begrüßt hochkarätige Gäste auf der Bühne.
 

Mit dabei sind diesmal: Oesch’s die Dritten, Bata Illic und Anna-Carina Woitschack!

Mehr lesen »
SÜDEN II – Schmidbauer Pollina Kälberer | 21. Oktober 2019
SÜDEN II   –   Schmidbauer   Pollina   Kälberer | © Backstage

Es sind fünf Jahre vergangen, seitdem Werner Schmidbauer, Pippo Pollina und Martin Kälberer ihre erfolgreiche SÜDEN-Tour mit einem großen Konzert in der Arena di Verona 2013 beendet haben. Eine Tour mit 100 Konzerten durch Deutschland, Österreich, Italien und die Schweiz, deren Erfolg beim stetig wachsenden und begeisterten Publikum durchaus überraschend war.

Ein sehr außergewöhnliches Trio mit ambitionierten interkulturellen Absichten und berührenden Themen sang in zwei Sprachen über ihre unterschiedliche Heimat, Sizilien und Bayern. ihre dabei sehr verwandte „südliche“ Lebensart und -einstellung und erzeugten damit eine ganz besondere Atmosphäre der Verbundenheit.

Am Anfang stand die pure Lust am Musizieren. Der Reiz, ganz unterschiedliche Wurzeln und musikalische Biografien zusammenzubringen und zu erleben, was daraus entstehen kann.

Mehr lesen »
Peer Gynt - Ballett mit Orchester - Tatarische Staatsoper Kasan | 7. Dezember 2019
Peer Gynt | © Tatarische Staatsoper Kasan

Auf der Suche nach Abenteuern verlässt der junge Peer Gynt das Haus seiner Mutter und Solveig, das Mädchen, das ihn liebt. Er begegnet Trollen und Berggeistern, gewinnt Schätze und verliert sie wieder. Er sucht Träume, flieht aber vor dem wirklichen Leben und sich selbst. Edvard Griegs Musik, die die nordische Volksliedtraditionen aufgreift, ist von zauberhafter Melodik. Melancholie und Lebensfreude bilden einen spannungsgeladenen Kontrast. Griegs träumerische Empfindsamkeit, aber auch melodische Kraftentfaltung gepaart mit nordischer Herbheit war wie geschaffen für Ibsens Dichtung.

Mehr lesen »
Die Fledermaus - Operette von Johann Strauß - Operettentheater Salzburg | 11. Januar 2020
Die Fledermaus | © Schlote + Partner GmbH

Der Text ist eingängig und voll bitterböser Ironie mit zeitlosen Wahrheiten. Die Handlung spielt in einem Badeort in der Nähe einer großen Stadt. Die Vorgeschichte, die den Titel der Operette erklärt, war, dass Herr von Eisenstein den Notar Dr. Falke nach einer Ballnacht betrunken und als Fledermaus verkleidet am Morgen durch die Straßen irren ließ. Um sich an seinem Freund Eisenstein zu rächen, inszeniert Dr. Falke ein ausgeklügeltes Verwechslungsspiel beim Maskenball des Prinzen Orlofsky. Während Eisenstein, der wegen Beamtenbeleidigung diese Nacht im Gefängnis hätte verbringen müssen, am Ball vermeintlich unerkannt mit seinem kostümierten Zimmermädchen flirtet, kommt auch seine ebenfalls inkognito erscheinende Frau Rosalinde auf ihre Kosten.

Mehr lesen »